Tieflochbohrer VHM WN HA TiAlN IK

ab 204,04 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Durchmesser:

Beschreibung

Vorgehensweise RT 100 T:
• Anfräsen einer Fläche rechtwinklig zum Eintrittswinkel der Bohrbearbeitung.
• Herstellen einer zylindrischen Pilotbohrung (Toleranz F9) mit einer Bohrtiefe von mindestens 1 x D.
• Einfahren in Pilotbohrung mit ca. 300 U/min bei f = 500 mm/min.
• Einstellen des Kühlschmierstoffdruckes und der Drehzahl.
• Kontinuierliches Bohren auf volle Bohrtiefe ohne Entspanzyklus.
• Bei Durchgangsbohrungen mit schrägem Austritt die Vorschubgeschwindigkeit vf ca. 1 mm vor dem Durchbrechen auf 40 % reduzieren.
• Nach Erreichen der Bohrtiefe Drehzahl und Kühlschmierstoff abschalten, Ausfahren im Eilgang.
• Konventionelle Kühlschmierung mind. 40 bar.

Hinweis: Die Bohrer können mehrfach nachgeschliffen werden.

Sämtliche Tieflochbohrer müssen beim Anbohren geführt werden.
Tieflochbohrer dürfen nie mit voller Drehzahl frei im Maschinenraum bewegt werden.



Ausführung: Rechtsschneidend. Spezielle Nutenform mit Doppelfasen, Spezialanschliff und Spezialausspitzung. Mit verdrallter Innenkühlung durch die Stege. Seitenspanwinkel 30°, Kerndicke stärker als normal und ohne Kernanstieg. Der Bohrer verfügt über ein sehr gutes Eigenzentrierverhalten.

Anwendung: Für Bohrungen mit sehr engen Ø-Toleranzen und sehr guten Oberflächen. Zum Bohren extrem tiefer Löcher bis zu 25 x D, mit hohen Schnittgeschwindigkeiten geeignet. Besonders für kurzspanende Werkstoffe wie Gusseisen, Grauguss, vergütetem Grauguss, Temper- und Kugelgrafitguss und Aluminium-Legierungen mit hohem Siliziumgehalt.

Zuletzt angesehen