Ich packe meinen Koffer - die Vielfältigkeit der Transportmittel für Werkzeuge

iStock-1030917116 thodonal , iStockphoto ( © thodonal, iStockphoto)

Wer kennt es nicht? Im Laufe der Jahre sammelt sich immer mehr Werkzeug an. Egal ob privat oder gewerblich, fast jeder benutzt und lagert es. Für den einfachen Transport, Ordnung und Übersicht oder auch Schutz vor Staub und Schmutz sind Werkzeugkoffer ein beliebtes Hilfsmittel. Mittlerweile sind die verschiedenen Modelle so unterschiedliche wie der Inhalt. Neben Werkzeugkoffern und -kästen freuen sich auch Werkzeugtaschen. Rolltaschen und Rücksäcke großer Beliebtheit.

Bei so vielen Möglichkeiten fällt die Kaufentscheidung nicht immer leicht. Wir unterstützen Sie, bei der Auswahl um den passenden Koffer für Ihre Bedürfnisse schnell und einfach zu finden. Alle Modelle finden Sie selbstverständlich auch einfach bestellbar bei uns im Shop.

Koffermodelle und Ihre Vorteile


Werkzeugkoffer

Der klassische Werkzeugkoffer freut sich immer noch großer Beliebheit. Der Werkzeugkoffer dient dem komfortablen Transport sowie der Einhaltung von Ordnung und dem Schutz vor Staub und Schmutz. So hat man schnell und ohne Risiko immer das richtige Werkzeug im Zugriff. Die meisten Werkzeugkoffer sind aus verschleißfestem und feuchtigkeitsresisten ABS Kunststoff gefertigt. Die Werkzeugtafeln sind ebenfalls mit Spezialkunststoff überzogen um Kratzfestigkeit, Formstabilität und die Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Fett und Chemikalien zu gewährleisten. Für einen guten Tragekomfort haben die meisten Koffer einen ergonomisch geformten Griff. Die meisten Koffer sind mit verzinkten Metallscharnieren versehen und sind daher belastbar (ca. 20--30 kg) Die integrierten Bodengleiter sorgen für Standfestigkeit und schützen den Boden vor Kratzern oder Abdrücken. Werkzeugkoffer bieten daher viele Vorteile und viel Platz zum Verstauen von Werkzeug.


Stahlblechkoffer

Die Stahlblechkoffer zeichnen sich besonders durch die Spritzwasserfestigkeit und die Witterungsbeständigkeit aus. So ist der Koffer besonders robust und kann ohne Bedenken auf jede Baustelle und in den Dreck mitgenommen werden. Der Innenraum bietet viel Platz für Werkzeug. Durch Kleinteileeinsätze bietet der Koffer auch die Möglichkeit Ordnung und Struktur beizubehalten.


Werkzeugtasche

Werkzeugtaschen sind die modernen Helfer des Alltags. Hier unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Modellen. Zum einen die Werkzeugtaschenaus leichtem Nylongewebe. Diese haben den Vorteil besonders reiß- und abriebfest zu sein. Zum Vergleich - diese Tasche wurde aus Nylon 1680 Denier gefertigt. Textile Motorradbekleidung liegt zwischen 600 und 1000 Denier. Daher halten die Taschen rauen Arbeitsbedingungen stand und mussen sich gegenüber Koffern keineswegs verstecken. Außerdem ist das verwendete Material wasserabweisend, atmungsaktiv und sind plegeleichter gegenüber Ledertaschen. Das geringe Gewicht (zwischen 1-2 kg) kommt dem Träger und seinem Rücken zugute. Die abnehmbaren und verstellbaren Trageriemen bieten zusätzlich einen hohen Tragekomfort. Die Bodengleiter sorgen für einen optimalen Stand und hinterlassen keine Spuren auf dem Boden. Zum anderen gibt es die Werkzeugtaschen aus Rindleder. Die strapazierfähigen Wände aus Spezialkunststoff sind Kratzfest und beständig gegen Feuchtigkeit, Fette und Chemikalien. Die ergonomischen Tragegriffe liegen konfortabel in der Hand. Diese Modelle sind sehr formstabil, besonders standfest und hinterlassen dank der integrierten Bodengleiter keine Abdrucke oder Kratzer auf dem Boden. Gegenüber den Werkzeugtaschen aus Nylon sind die Koffer aus Rindleder pflegeintensiver und etwas schwerer.


Werkzeugrucksack

Der Werkzeugrucksack freut sich immer größerer Beliebtheit. Dank gepolstertem Rückenteil und verstellbaren Schultergurten wird das Gewicht optimal verteilt so dass der Rücken geschont wird und der Träger einen hohen Tragekomfort hat. Auch hier wurde das reiß- und abriebfeste leichte Nylongewebe (1680 Denier) verwendet. Das Material ist wasserabweisend atmungsaktiv und pflegeleicht und kann daher bedenkenlos auf jede Baustelle mitgenommen werden. Das geringe Gewicht ist hier ein Vorteil gegenüber anderen Modellen. (1-2 kg)


Werkzeuggürteltaschen

Die Werkzeuggürteltasche wird direkt am Körper getragen und kann daher mit an jeden Arbeitsplatz egal ob in der Höhe oder engen Räumen mitgenommen werden. Hier kann zwar nur wenig Werkzeug mitgenommen werden aber dafür hat man dieses besonders schnell im Zugriff. Neben dem klassischen Werkzeuggürtel, gibt es auch Zangen- und Messertaschen, Nageltaschen, Gürteltaschen für Akku-Maschinen sowie Werkzeug-Gürteltaschen mit Hammerschlaufen. Meist sind diese Modelle aus Polyester gefertigt und sind verstellbar und mit Gürtelschlaufen versehen. 


Rollenkoffer

Wer besonders viel transportieren muss oder sogar mit seinem Werkzeug um die Welt reist, für den bietet sich wohl ein Rollenkoffer an. Die Materialien variieren hier sehr, von Polypropylen über HDPE Kunststoff bis hin zu ABS Kunststoff. Alle Materialien und Rollenkoffer Modelle sind aber verschleißfest oder schlagfest. Die Werkzeugtafeln sind aus Spezialkunststoff und daher kratzfest, formstabil und beständig gegen Feuchtigkeit, Fette und Chemikalien. Ein stabiler Tragegriff mit ergonomischen Teleskopgriff und drehbaren leichtgängigen Transportrollen lassen sich die Koffer leicht und konfortabel von A nach B bewegen. Die Rollen sind extra breit und gummiert und ermöglichen so einen festen Stand. In diesen Modellen sind selbsverständlich auch schützende Bodengleiter integriert. Je nach Modell sind die Rollenkoffer zwischen 20-40 kg belastbar. Wenn Sie mit diesem Koffer eine Flugreise antreten möchten, achten Sie auf die Ausweisung ob der Rollenkoffer flugtauglich ist. 

Schutzkoffer

Die Art von Koffern kommt zum Einsatz, wenn man Älltägliches oder Besonderes in einer anspruchsvollen Umgebung schützen möchte. Die Koffer sind hochschlagfest,besonders robust, staubdicht, chemikalienbeständig und wasserdicht. Die Produkte werden nach höchsten und anspruchsvollsten Standards gebaut. Ein bekannter Hersteller solcher Schutzkoffer ist PeliTM. Diese Koffermodelle bieten folgende Vorteile:

  • Der Schutzkoffer ist aus Copolymer-Polypropylen
  • Der offenzellige Kern und die feste Wandkonstruktion sorgen für eine höhere Stabilität bei geringem Gewicht
  • Kugelgelagerte Rollen, resistent gegen chemische Einflüsse. Die Eisenstahl-Kugellager halten länger und laufen reibungsloser auf fast alles regelmäßigen Oberflächen
  • Das verstärkte Vorhängeschloss bietet extra Schutz vor Diebstahl
  • Dank zweistufiger Verschlüsse wasserfest und staubgeschützt
  • Das Verschlusssystem hält selbst bei außergewöhnlichen Stürzen und Stößen, lässt sich aber dennoch leicht öffnen
  • Der Polymer O-Ring hält Wasser und Staub fern
  • Das automatische Druckluftventil verschließt den Koffer luftdicht, so kann keine angestaute Luft entweichen und sorgt dafür, dass keine Wassermöleküle eindringen können. Daher ist der Koffer wasserdicht und lässt sich dennoch leicht öffnen
  • Für alle Griffe und Scharniere werden Edelstahlteile verwendet, diese sind resistent gegen chemische Einflüsse
  • Schaumstoff für den Innenraum kann individuell für ein Produkt selbstständig zugeschnitten werden


Kleinteilekasten

Ordnung ist das halbe Leben, die Kleinteilekästen bieten die Möglichkeit Struktur in den sonst so chaotischen Werkzeugkoffer zu bringen. Meist werden die Kästen aus schlagfestem Polypropylen gefertigt und sind somit säure- und basenresistent. Die Trennwände bieten die Möglichkeit unterschiedliche Kleinteile zu lagern. Hier gibt es Kästen mit festen Fächern oder mit entnehmbaren Facheinsätzen. Bei einigen Modellen ist ein Sicherheitsprofil im Deckel vorhanden um das Verrutschen des Inhaltes zu vermeiden. Der Deckel ist transparent um dem Benutzer einen direkten Einblick auf die Kleinteile zu ermöglichen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.